StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sam Lynxheart

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Sam Lynxheart   Mi Jul 18, 2012 9:43 pm


The music in my heart
Name

Sam Lynxheart
Was soll ich über meinen Namen sagen? Dass ich ihn liebe? Wohl kaum. Gut, Sam ist ein angenehmer Name und es gäbe durch aus schlimmere, der Meinung bin ich schon. Aber Lynxheart? Wirklich?! Für einen Werwolf?! Nun gut, meine Vorfahren konnten schlecht ahnen, dass ich gebissen werde, dennoch bin ich mit diesem Nachnamen leicht gestraft, angesichts dessen das ich mich in nen Wolf verwandle. Dieser Name kam vor ungefähr 250 Jahren das erste Mal auf, mein Vorfahre war Jäger. Luchs Jäger. Deshalb auch der Name. Vermute ich.

Rasse

Gebissener Werwolf
Ja ich wurde gebissen, mein Gott. Mich hat auch niemand davor gewarnt das bissige Wölfe herum laufen. Die einen zum Werwolf machen. Es war verdammt dunkel, wie es nachts und vor allem im Winter so üblich ist bei uns in Österreich. Ich bin von der Geburtstagsparty meines Kumpels nachhause gegangen, zirka um 23.00 Uhr. Eigentlich hätte ich ja schon vor drei Stunden daheim sein müssen. Aber eine Party mit hübschen Mädchen verlässt man eben nicht so früh. Das Warten hatte mir immerhin vier Handynummern eingebracht. Schon als ich das Haus meines Freundes verlassen hatte, fühlte ich mich beobachtet, aber was sollte ich mir dabei schon denken? Ich war schließlich nie paranoid, weshalb hätte ich es jetzt werden sollen? Erst als ich von hinten angesprungen wurde und scharfe Zähne sich in meine Schulter schlugen begriff ich, dass ich tatsächlich verfolgt worden war. Oder dachte dies zumindest. Ich schlug um mich, versuchte mich zu wehren. Doch als ich wieder stand und meinen Angreifer anblicken wollte, sah ich nur noch einen Wolf weglaufen. Und danach brach ich, unter zu hohem Alkoholrausch und Schock, zusammen. Als ich aufwachte lag ich im Krankenhaus.

Geschlecht

Junge
Das ich ein Junge bin sagt hoffentlich mein Name schon. Und ein bisschen was von meiner Geschichte. Ansonsten wäre ich nun sehr enttäuscht.

Alter

17 Jahre - 17. Juli
Was soll man über sein Alter denken? Momentan finde ich es dämlich, in Österreich bekam man den guten und starken Alkohol erst ab 18 Jahren. Aber inzwischen habe ich gelernt, damit umzugehen. Danke der Nachfrage...

Herkunft

Großklein - Steiermark - Österreich
Viel geliebtes Österreich?! Von wegen. Ich kann das Land nicht ausstehen. Bin ich froh nicht mehr dort zu leben. Das ist wirklich von Vorteil. Ich mag den Akzent nicht den wir haben. Ich mag das Essen nicht, dass wir essen. Ich mochte so gut wie nichts daran. Eigentlich stammt meine Familie aus England. Aber meine Eltern sind kurz vor meiner Geburt hier her gezogen. Und haben versucht mir Deutsch zulernen. Mit wenig Erfolg. Ich mag es nicht.

Stufe

Mittelstufe
Ja, ich bin momentan noch in der Mittelstufe, nächstes Jahr allerdings komme ich in die Oberstufe. Denke ich jetzt mal...ja...so müsste es sein.




Vater

Kevin Lynxheart | 47 Jahre | lebt
Mein Vater war okay. Er wollte mich nicht dazu zwingen Deutsch zu lernen. Meine Mutter hat ihn auch oft deswegen angeschrien. Er war arm. Meine Mutter war sicherlich der Horror aus Frau und jetzt wo ich weg bin, ist er wohl der ärmste Mensch der Welt.

Mutter

Mary Lynxheart | 45 Jahre | lebt
Eine nervigere Frau als meine Mutter kann es gar nicht geben. Sie hat mich dazu gezwungen deutsch zu lernen. Aber was hätte ich den tun sollen? Ich mag sie nicht und bin froh sie endlich los zu sein.

Geschwister

Keine


Sonstige Verwandte

John Parker | Cousin | 15 Jahre | gebissener Werwolf | tot
Ich hatte erst hier ankam hatte mein Vater mir einen Brief geschickt in dem er mir erzählt hatte das mein verstorbener Cousin John ebenfalls ein gebissener Werwolf war. Ich kannte ihn nicht so gut, er war fünf Jahre älter als ich und starb vor sieben Jahren.

Partner

Melody and Music | älter als der Mensch ...
Ich kann ohne Musik nicht leben. Aber eine feste Freundin habe ich nicht.

Nachkommen

Keine (von denen ich weiß)
Es wäre gut möglich das ich ein Kind hab und nichts davon weiß. Ich lege nicht sonderlich viel wert auf Verhütungsmittel.




Aussehen

Groß, Dunkelbraune Haare, intensive blaue Augen.
Aussehen. Alles in dieser Welt scheint mit gutem Aussehen verbunden zu sein, nicht? Aber Gott sei Dank bin ich nicht hässlich. Klar es gibt Typen die heißer sind als ich. Ich schau einfach nur gut aus. Mehr nicht. Ich bin nicht anders als alle. Nicht in allen Punkten. Der Größte bin ich mit 1,87 Meter mit Sicherheit nicht, aber schon gar nicht der kleinste. Die meisten überrage ich, aber es gibt immer noch einpaar die größer sind als ich es bin. Ich war ja nie einer der stärksten und muskulösesten Jungs an meiner Schule, aber einpaar Muskeln in Arm und Bauch hab sogar ich. Wirklich viele sind es aber nicht. Meine Haare sind dunkelbraun, etwas länger, zirka 10 Zentimeter, vielleicht auch 15 Zentimeter, hinten sind sie allerdings doch etwas kürzer und manchmal wirken sie auch schwarz. Manchmal sind sie etwas zerzaust, doch die meiste Zeit bringe ich sie in Ordnung bevor ich das Zimmer verlasse. Ansonsten bringt man mich nur sehr schwer auf dem Zimmer. Ich bin wirklich nicht eitel. Wirklich nicht. Aber ich möchte dennoch gestylt an die Öffentlichkeit kommen. Meine Augen sind von einem intensiven, auffälligen blau. Über mich gibt es geteilte Meinungen. Manche halten mich für einen Aufreißer. Andere für Oberflächlich. Die wenigsten aber für einen Romantiker. Ich weiß nicht wieso. Vielleicht habe ich einige Charakterzüge, die dagegen sprechen. Aber eigentlich habe ich doch eine romantische Ader. Sie ist tief verankert, wie auch meine musikalische Ader, vermutlich hängen sie auch zusammen. Musik und Romantik werde doch oft in Verbindung gebracht, oder täusche ich mich in dieser Hinsicht?

Groß, Dunkelbraunes bis Schwarzes Fell, intensive blaue Augen
Wölfe. Sehen Wölfe nicht alle gleich aus? Mit ihrem buschigen Schwanz, rasiermesserscharfen Beisserchen und der langen Schnauze? Das einzige was sie unterscheidet ist die Größe und die Fellfarbe? Aber was tun wenn zwei schwarze Wölfe gleich groß sind? Wie soll man die den Unterscheiden? Gar nicht, wie? Ich mag es nicht mich in eine Kreatur zu verwandeln die so vielen anderen ähnelt. Aber was soll ich dagegen tun? Ich wurde gebissen und damit dazu verdammt. Nicht das ich es mir anmerken lassen würde. Das würde ich nicht wagen. Ich habe doch ein wenig Respekt vor allen hier. Ich gehe stolz durch die Tore. Ob nun als Wolf oder als Mensch, es ist mir egal. Wie ich als Wolf aussehe? Hatten wir doch schon. Ich hab nen buschigen Schwanz, oder Rute, nenn das Ding wie du willst, und ne lange Schnauze. Dazu noch scharfe Zähne und nen groß gebauten, auf vier Beinen gehenden, überall behaarten Wolfskörper. Achso. Du hast von meiner Fellfarbe geredet? Sag das doch gleich! Ich habe dunkelbraunes Fell, welches eigentlich etwas schwarz glänzt. Es ist im Sommer drei Zentimeter lang, im Winter bis zu sechs Zentimeter. Was gibt es dazu noch zu sagen? Achja. Meine Augen. Ich finde es seltsam, wenn man als Wolf die selbe Augenfarbe hat, wie als Mensch. Welcher Wolf hat schon blaue Augen? Keiner, nicht? Weshalb kann es dann sein, dass ich als Wolf genau so blaue Augen habe, wie als Mensch? Es ist seltsam. Aber ich kann auch daran nichts ändern. Wie groß ich als Wolf bin? Ich würde sagen 94 cm, also fast einen Meter. Aber sicher bin ich mir dabei nicht.

Kleidungstil

Lässig
Ja, ich beschreibe von alleine meinen Kleidungsstil als lässig. Ich trage eigentlich immer Jeans und ein beliebiges T-Shirt, nur bei Hochzeiten oder Beerdigungen trage ich mal einen Anzug. Jeans trage ich in allen Farben, wenn ich ein passendes T-Shirt habe. Jacken trage ich diese Sportjacken, welche man in Amerikanischen Filmen immer sieht, mit nem Logo drauf. Ich hab eine in grün-weiß, in blau-weiß, in rot-weiß, in gelb-weiß und in violett-weiß. An meinen Füßen trage ich meist Sneaker-Socken und Turnschuhe, beziehungsweise Sneakers. Oder Converse. Nicht zu vergessen ist meine Glücksbringer-Kette, welche ich entweder ganz offen zeige, oder unter meinem T-Shirt verstecke, je nach dem wonach mir ist. Es ist eine Silberkette, recht lang. Mit einem Kreuz als Anhänger.




Charakter

Zurückhaltend, Gedanken versunken, Romantisch
Ich bin nicht gut daran selbst über mich zu reden und zu sagen, was für einen Charakter ich habe. So etwas kann man selbst nicht so gut beurteilen, aber ich kann versuchen so ehrlich zu sein, wie möglich. Viele meinen ich wäre etwas oberflächlich, weil ich nicht mit vielen rede. Das liegt aber wirklich nicht an den anderen. Ich weiß nur nicht immer etwas zu reden. Die meiste Zeit denke ich mir meinen Teil, aber nur weil ich nicht weiß wie andere reagieren wenn ich meine Gedanken ausspreche. Vielleicht habe ich auch Angst jemanden zu kränken. Das betrifft dann aber hauptsächlich Mädchen. Jungs haben meiner Meinung nach ein dichteres Fell und vertragen mehr. Aber auch davon gibt es Ausnahmen. Im Grunde genommen könnte man mich auch Weichei nennen, den ich lege mich nicht gerne mit anderen an und ziehe lieber die Rute ein. Am liebsten bin ich alleine oder unter Freunden, aber von diesen habe ich ja nicht all zu viele. Dann spiele ich auf der Gitarre, Singe oder schreibe meine eigenen Songs. Ich bin mir nicht sicher ob es seltsam ist, aber ich war bis her erst einmal verliebt. Zwar hatte ich mehrere Beziehungen, aber richtig verliebt war ich erst einmal. Es war angenehm, auch wenn es weh tat zu wissen, dass sie einen anderen liebte. Ich hab einige Lieder über meine Gefühle für sie geschrieben, allerdings nie eines gesungen. Ja, ich habe eine Romantische Ader. Aber ich denke, wenn ich ein Mädchen finde, dass ich liebe und das mich liebt, wird dieses Mädchen es genießen.

Schwächen

- Lernen
- Schulische Aktivitäten
- Sport
- Neue Freunde finden


Stärken

+ Musik
+ Kunst
+ Gitarre spielen
+ Romantik


Vorlieben

++ Linkin Park
++ Rock, Pop und Country Musik
++ Schöne Mädchen
++ Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge
++ Regen
++ Sonne
++ Regenbogen


Abneigungen

-- Schlechte Musik
-- Zicken
-- Angeber und Machos
-- Lügen
-- Selbst Lügen müssen
-- Schnee und Winter
-- Berge





Rückblick

Gezwungen Deutsch zu lernen, Oft Streit mit Mutter, Nur ein sehr guter Freund
Ich kann mich an wenig aus meiner frühen Kindheit erinnern. Zu Anfang war ich immer zu Hause, in den Kindergarten bin ich auch nie gegangen. Deswegen wurde ich anfangs Englisch aufgezogen. Doch als ich vier Jahre alt war, begann meine Mutter mich dazu zu zwingen Deutsch zu lernen. Ich habe es von Anfang an gehasst und am Anfang habe ich versucht mich dagegen zu wehren. Deswegen habe ich auch oft mit meiner Mutter gestritten. Als ich sechs Jahre alt war, verstand ich Deutsch sehr gut. Ich konnte es auch sprechen, tat dies aber nur äußerst selten. In der Grundschule habe ich keine Freunde gehabt. Und im Gymnasium habe ich nur einen wirklich besten Freund gehabt. Ich habe mich mit allen gut verstanden, aber wirklich befreundet nur mit Jake. Er kam aus Amerika und wir unterhielten uns eigentlich immer nur auf Englisch. Es war auch seine Geburtstagsparty auf der ich war und am Heimweg gebissen wurde. Ich hab immer etwas mit ihm unternommen. Also damit meine ich, immer wenn ich etwas unternommen habe, dann mit ihm. Der Tag an dem ich gebissen wurde...eine seltsame Erinnerung....Es war verdammt dunkel, wie es nachts und vor allem im Winter so üblich ist bei uns in Österreich. Ich bin von der Geburtstagsparty meines Kumpels nachhause gegangen, zirka um 23.00 Uhr. Eigentlich hätte ich ja schon vor drei Stunden daheim sein müssen. Aber eine Party mit hübschen Mädchen verlässt man eben nicht so früh. Das Warten hatte mir immerhin vier Handynummern eingebracht. Schon als ich das Haus meines Freundes verlassen hatte, fühlte ich mich beobachtet, aber was sollte ich mir dabei schon denken? Ich war schließlich nie paranoid, weshalb hätte ich es jetzt werden sollen? Erst als ich von hinten angesprungen wurde und scharfe Zähne sich in meine Schulter schlugen begriff ich, dass ich tatsächlich verfolgt worden war. Oder dachte dies zumindest. Ich schlug um mich, versuchte mich zu wehren. Doch als ich wieder stand und meinen Angreifer anblicken wollte, sah ich nur noch einen Wolf weglaufen. Und danach brach ich, unter zu hohem Alkoholrausch und Schock, zusammen. Als ich aufwachte lag ich im Krankenhaus. Und später kam ich hier her. Mit 16. Dementsprechend bin ich nun ein Jahr hier...

Positive Erinnerungen

Vater, Englisch, Jake
Es ist schön zu wissen, dass es Personen gibt, die einen lieben wie man ist, und einen nicht zu etwas zwingen.

Negative Erinnerungen

Mutter, Österreich, unglückliche Liebe




Inaktivität

Mitschleifen
Wenn ich abwesend oder auf Urlaub bin, darf Sam gerne mit geschleift werden. Ich werde natürlich bescheid geben wenn ich in Urlaub bin oder länger weg bin.

Regeln

der Regelsatz
is playing all the time...
credit schmuuu at eef


Zuletzt von Sam am Fr Jul 20, 2012 10:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Mister Sinclair
Admin
avatar


Charakter
Alter: 34 Jahre
Stufe: Lehrer
Status: Vergeben

BeitragThema: Re: Sam Lynxheart   Mo Jul 23, 2012 8:34 am

[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]

_________________

[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://candani.forumieren.com
 
Sam Lynxheart
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Anmeldung :: Vergange Mitglieder-
Gehe zu: